Crowdfunding – chancenreiche Finanzierungsform im Web

Für die Umsetzung von Projekten, Produkten oder Geschäftsideen müssen oftmals Kapitalgeber gefunden werden, wenn das Eigenkapital nicht ausreicht. Crowdfunding-Plattformen ermöglichen heutzutage neue Chancen für StartUps, also junge Unternehmen. Das Prinzip ist dabei folgendes:

Ein junges Unternehmen meldet das Produkt oder die Geschäftsidee bei einer Crowdfunding-Plattform an und macht damit eine Ausschreibung nach Geldgebern. Bekannte Plattformen sind beispielsweise inkubato, mySherpas, pling, kickstarter, VisionBakery und startnext, als erste Plattform in Deutschland. Das dort beschriebene Produkt besteht jedoch oftmals nur als Idee oder Entwurf. Die Umsetzung und der Erfolg dieser Idee sind von den Geldgebern auf den Crowdfunding-Plattformen abhängig. Internetnutzer, die eine Finanzierung tätigen, erhalten am Ende der Ausschreibung entweder das fertige Produkt oder individuelle Geschenke als kleines Dankeschön, wenn sich das Projekt letzten Endes doch nicht finanzieren lässt. Sicher ist jedoch, dass sie emotional und kontinuierlich an der Entwicklung der Geschäftsidee beteiligt sind und interne Informationen noch vor allen anderen erfahren.

Durch Crowdfunding wurden bereits viele tolle Startups unterstützt. Junge Unternehmen haben dadurch ganz andere Möglichkeiten neue Geschäftsideen, auch ohne große Eigenfinanzierung, umzusetzen.